Unabhängigkeit

Die Unabhängigkeit der Schulbeurteilung ist ein zentraler Grundsatz der Fachstelle für Schulbeurteilung. Die Unabhängigkeit der externen Schulbeurteilung kann durch Beziehungen zu Mitarbeitenden einer Schule, durch familiäre oder andere persönliche Beziehungen zu Schulangehörigen resp. Schulbeteiligten, oder aber durch andere professionelle Rollen gegenüber Schulen beeinträchtigt werden.

Zur Vermeidung von Befangenheiten und Interessenkonflikten legen alle Evaluationsfachpersonen der FSB ihre Beziehungen zu den zur Evaluation anstehenden Schulen offen, so dass niemand in einer Schulevaluation eingeplant wird, bei der Befangenheit zu befürchten ist. Allerdings ist nicht auszuschliessen, dass im Laufe der Vorbereitungsarbeiten neue Informationen über Personen an einer Schule zum Vorschein kommen, welche eine Befangenheit der Evaluationsfachperson erwarten lassen. Darauf reagiert die FSB wenn möglich mit nachträglichen organisatorischen Massnahmen.